neueste Termine und jede Menge Informationen findet ihr in unserem Mitgliederbereich

Neuregistrierung oder Passwort vergessen


Kontakt-Formular

Name:
Telefon-Nr.:
E-Mail-Adresse (erforderlich):

Text

Bitte diese Zahl eingeben (Spamschutz)

57149

 

Hygiene- und Distanzregelungen

 Liebe Vereinsmitglieder und Gäste,

 

nachdem die Corona-Eindämmungs-Verordnung für den Bereich auch unserer Sportgruppe wieder etwas gelockert wurde, gibt es weiterhin einige Vorgaben, die wir auf unserem Sportgelände beachten müssen. Daher bringen wir Folgendes zur Kenntnisnahme und Beachtung:

 

Ab 26.6.2020 sind die Toilettenräume im 1. OG des Vereinshauses wieder nutzbar.

 

Bereich Hygiene

 

Für den Zugang zu den Toilettenräumen im ersten OG des Vereinshauses wie auch zu den Toiletten in der Schifferstube besteht „Maskenpflicht“.

Die Toiletten und Duschen im OG des Vereinshauses werden jeweils nur durch eine Person unabhängig von deren Geschlecht genutzt. Erlaubt ist zudem die gleichzeitige Nutzung durch die Mitglieder einer Haushaltsgemeinschaft.

An den Eingangstüren zum rechten wie linken Sanitärraum sind Drehknebel- Schlösser angebracht, die entsprechend zu bedienen sind.

In den Sanitärräumen werden neben Seifenspendern und Papierhandtüchern Pumpflaschen mit Hand- und Flächensdesinfektionsmittel (entsprechend gekennzeichnet) und Papiertücher aufgestellt. Die genutzten Flächen sind nach dem Gebrauch mit dem Flächendesinfektionsmittel zu reinigen. Selbstverständlich dürfte die gründliche Reinigung der Hände mit Seife (mind. 30 Sekunden einseifen) zum Ende des Aufenthalts in den Toilettenräumen sein.

Die Haupteingangstür zum Vereinshaus ist während der Öffnungszeiten der Schifferstube geöffnet. Außerhalb dieser Zeit ist die Eingangstür mit dem 5er-Generalschlüssel aufzuschließen bzw. kann über den Schlüsselkasten geöffnet werden.

 

Bereich Distanz

 

Der zweite wesentliche Bestandteil der Hygiene- und Distanz-Ordnung besteht in der Vermeidung von Begegnungen von nicht zu einer Haushaltsgemeinschaft gehörenden Personen. Das ist auf den Stegen wegen der Breite von max. 1,50 nicht möglich. Deshalb besteht auf den Stegen für alle Nutzer „Maskenpflicht“. Zudem ist der Steg vorausschauend und möglichst ohne „Gegenverkehr“ zu betreten, gegebenenfalls ist auf die Seitenstege oder die Steganbauten auszuweichen.

 

Der Hafendienst ist unter Beachtung des Distanzgebotes durchzuführen. Es darf immer nur ein Mitglied einer Gastliegercrew am Hafendienstbüro abgefertigt werden. Der Gast betritt nicht das Hafendienstbüro (Wohnwagen). Die Liegegebühren werden in der Regel kontaktlos über den bargeldlosen Zahlungsverkehr mit dem Kartenterminal bezahlt.

 

Dokumentationspflicht

 

 

 

Die Gästedaten aller Besatzungsmitglieder des Gastliegers werden von jeder Gastcrew bei Ankunft in der ausliegenden Gästeliste und durch Aufnahme einer Telefonnummer in der Hafendienstsoftware dokumentiert.

 

Wer krank ist oder sich krank fühlt, bleibt selbstverständlich zu Hause und betritt nicht das Gelände oder den Steg.

 

Die Verantwortung des Einzelnen ist sehr groß. Wir bitten, diese wahrzunehmen und so dazu beizutragen, dass die Vereinskameraden und Vereinskameradinnen wie auch unsere Gäste geschützt sind und wir weiterhin alle gesund diese Krise überwinden.

 

Berlin, 26.6.2020

 

  Wieczorek                   Gizzi

Vorsitzender         Hafenmeister

 
Letzte Bearbeitung: 17.07.2020, 09:39

© 2020 Pro Sport Berlin 24 e.V. - Wassersportgruppe Köpenick. All rights reserved. | Powered by CMSimple

nach oben